CLICK HERE FOR FREE BLOGGER TEMPLATES, LINK BUTTONS AND MORE! »

Freitag, 17. Juni 2011

Immer diese Krankheiten, nun aber hopp hopp Saubermachen

Der Schein kann trügen! Ganz in Echt und in Wahrheit. Ihr habt das Spielzimmer aufgeräumt, Staub gesaugt, Bett aufgeschüttelt, also sieht gut aus.
Aber schau an, auch hier gibt es Oberflächen, die nicht immer hygienisch rein sind. (Kinderhände kleben stets und ständig, draußen werden Steine, Stöckchen und was weiß ich noch alles aufgehoben)

Was können wir als Mamis aber tun?

- Oberflächen mit einem Reiniger, der schmutzlösende Stoffe enthält reinigen. Danach mit klarem Wasser abwischen und gründlich abtrocknen.

- Zusätzlich ein Desinfektionsmittel verwenden bei Gegenständen, die nicht unter fließendem Wasser gereinigt werden können.
- Putztücher nach der letzen Benutzung wegschmeißen oder gründlich auskochen und waschen. Alternative: Küchenkrepp oder Papiertücher verwenden.

Nicht das ich es übertreibe und dies jeden Tag mache, aber mindestens zweimal pro Woche. Mir reicht es nämlich langsam mit dem Keimherumgeschleppe.
(Infos habe ich von der Sagrotan Seite) Und hier noch ein nützlicher Link

3 Kommentare:

G.

Mh. Contra: Das eigene Immunsystem aufbauen, was 4 bis 5 Jahre dauern kann.
Außerdem: Küchentücher vs. Umwelt?!

Ich find die Hypersensibiliserung gerade eben durch genannte Firma sehr unnütz - Panic sells.

Ein Mindestmaß an Hygiene muss natürlich sein, aber ich kann mich nicht erinnern, dass bei uns alles klinisch steril war, oder?

Anonym

Respekt wenn du das durchziehst. So einen Großputz gibt es bei mir alle paar Monate. Aber wäre Jan öfters krankr würde ich das vielleicht auch machen...

Euch alles Gute, bleibt/werdet gesund!

Viele Grüße Conny

Prinzessin Wunderlich

Sauber und rein, schön und gut.
Im Grunde hast du ja recht, aber Steril sollte es ja auch nicht sein!

Lass dich nich vom putzen stressen und machs dir auch mal auf der Couch gemütlich!!!

Liebe Grüße von Eve und Zoe-Sophie

http://prinzessinwunderlich.blogspot.com/